image description
Foto:

Cintula

Bezirk Ulm

Im Norden der Ostalbkreis, im Süden der Bodensee - der IG-BCE-Bezirk Ulm liegt im Südosten Baden-Württembergs. Keine ausgesprochene Industrieregion - große Betriebe gibt es weniger, mittlere und kleine dagegen mehr. Zwischen 20 und 3 500 Beschäftigte zählen die einzelnen Unternehmen an ihren Standorten in unserem Bezirk. Nahezu 100 Betriebe aus den Branchen Chemie, Pharma, Papier, Kunststoff, Glas, Energie, Entsorgung und Leder werden im Bezirk Ulm von uns betreut.    weiter

Eine gelungene Konferenz in Ulm

Am Samstag, den 11. März 2017 fand im Hotel Maritim direkt an der Donau die 6. ordentliche Bezirksdelegiertenkonferenz des Bezirkes Ulm statt. 55 Delegierte aus den Betrieben, der Ortsgruppe und viele Gäste des Bezirkes Ulm waren angereist um über die Themenschwerpunkte der nächsten 4 Jahre zu beschließen. Außerdem wurde ein neuer Bezirksvorstand gewählt, der nun aus 12 ehrenamtlichen Kolleginnen und Kollegen besteht. Der amtierende Bezirksvorstand wurde entlastet und die Delegierten für die Landesbezirksdelegiertenkonferenz sowie für den Kongress gewählt.  weiter

"Wir kämpfen für Sicherheit"

Die IG BCE steckt mitten drin im Superwahljahr: 44 Bezirke und acht Landesbezirke bestimmen nach und nach ihre Gremien - im Vorfeld des Gewerkschaftskongresses im Oktober. Für den werden zugleich Anträge formuliert und Delegierte gewählt. Bis April stehen an jedem Wochenende mehrere Bezirksdelegiertenkonferenzen an.  weiter

Für eine lebendige Demokratie

Die Bezirksdelegiertenkonferenzen sind wichtige, basisdemokratische Veranstaltungen. Auf den insgesamt 44 Versammlungen werden die Delegierten für den Gewerkschaftskongress der IG BCE im Oktober gewählt - und für die Konferenzen der acht Landesbezirke. Auch über die Anträge der Bezirke an den Gewerkschaftskongress wird dort abgestimmt. Was dort sonst noch passiert? Hier ein Überblick.  weiter

"Ziel ist die Angleichung sämtlicher Werte"

Foto: 

M. Schuckart /Fotolia.com

Die Bundesregierung hat am Mittwoch beschlossen, die Renten in Ost und West bis zum 1. Januar 2025 anzugleichen und die Erwerbsminderungsrenten für künftige Betroffene zu erhöhen. Grundsätzlich begrüßt die IG BCE diese Beschlüsse - doch sie sieht auch Verbesserungsbedarf.  weiter

25-jähriges Dienstjubiläum von Katja Passon

Foto: 

IG BCE Bezirk Ulm

Am 01. September 2016 feierte unsere Kollegin Katja Passon ihr 25-jähriges Dienstjubiläum in der IG BCE am Standort Ulm.  weiter

Eine leistungsstarke Branche mit vielen Herausforderungen

Die deutsche Pharmaindustrie ist dank ihrer Innovationskraft und Wertschöpfung unverändert eine zentrale Säule der deutschen Volkswirtschaft. Sie bietet über 110.000 hoch qualifizierten Beschäftigten sichere Arbeitsplätze. Darüber hinaus werden weitere zehntausende Arbeitsplätze durch die Vorleistungen aus anderen Branchen und Unternehmen für die deutsche Pharmaindustrie geschaffen und gesichert.  weiter

Jubilarehrung 2016

Foto: 

IG BCE Bezirk Ulm

Was für eine Ehre! Es gibt Menschen, die seit 25, 40, 50 oder sogar 60 Jahren Mitglied der IG BCE und ihrer Vorgängergewerkschaften sind. Diese lang andauernde Treue und Solidarität muss geehrt und gefeiert werden. Anlässlich dessen fand am 24. Juni die diesjährige Jubilarehrung im Gasthaus Barfüßer in Neu-Ulm statt.  weiter

Werber-Schulung in Pfullendorf

Foto: 

IG BCE Bezirk Ulm

Gewerkschaftlich stark organisiert zu sein, ist wichtig für uns alle. Doch was mache ich, wenn zwar ich schon selbst überzeugt bin, aber meine Kolleginnen und Kollegen noch nicht? Dieser Frage stellten sich bei einer Werber-Schulung am 24. Juni acht Teilnehmer von Geberit.  weiter

Wir waren dabei!

Vorträge, Diskussionsrunden, Workshops und Infostände: Der 5. Frauentag der IG BCE in Hannover bot nicht nur Möglichkeiten zur Weiterbildung, sondern auch Anstöße für neue Ideen für die bezirkliche Frauenarbeit. Unter dem Motto „Höchste Zeit für Frauen“ lieferten zahlreiche Vertreter aus Wissenschaft, Politik, Gewerkschaft und von der Arbeitgeberseite fachlichen Input. Zudem konnten sich die rund 400 Teilnehmerinnen – und einige wenige Teilnehmer – austauschen und vernetzen.  weiter

25-jähriges Dienstjubiläum von Rainer Holland-Moritz

Am 8.6. nutzten wir im Rahmen unserer Betriebsversammlung die Gelegenheit, um uns bei Rainer Holland – Moritz zu bedanken.  weiter

Erhöhung in zwei Stufen: 3,0 und 2,3 Prozent

Nach einem zweitägigen Verhandlungsmarathon haben IG BCE und Chemie-Arbeitgeber am 23. Juni in Lahnstein den Tarifabschluss 2016 unter Dach und Fach gebracht. Die Entgelte der 550.000 Beschäftigten steigen um insgesamt 5,3 Prozent. Im ersten Schritt erfolgt eine Anhebung um 3,0 Prozent, nach 13 Monaten eine weitere Erhöhung um 2,3 Prozent. Außerdem haben die Chemie-Tarifparteien das Vertragswerk „Zukunft durch Ausbildung und Berufseinstieg“ weiter entwickelt und ausgebaut.  weiter

Südwest-Tarifverhandlung endet ohne Ergebnis / Arbeitgeber ignorieren Fakten

Foto: 

VeeeV/IG BCE

Karlsruhe. Die 1. Verhandlungsrunde für die rund 76.200 Beschäftigten in der baden-württembergischen Chemieindustrie ging heute ohne Einigung zu Ende. „Die Arbeitgeber reden eine gute wirtschaftliche Situation, die unsere Entgeltforderung von 5 Prozent mehr als rechtfertigt, herunter“, so Catharina Clay, Verhandlungsführerin und Landesbezirksleiterin der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE). „Alle wichtigen wirtschaftlichen Rahmendaten in Baden-Württemberg sprechen für unsere Forderung“, betont Clay.  weiter

Nach oben