image description
Foto:

Cintula

Bezirk Ulm

Im Norden der Ostalbkreis, im Süden der Bodensee - der IG-BCE-Bezirk Ulm liegt im Südosten Baden-Württembergs. Keine ausgesprochene Industrieregion - große Betriebe gibt es weniger, mittlere und kleine dagegen mehr. Zwischen 20 und 3 500 Beschäftigte zählen die einzelnen Unternehmen an ihren Standorten in unserem Bezirk. Nahezu 100 Betriebe aus den Branchen Chemie, Pharma, Papier, Kunststoff, Glas, Energie, Entsorgung und Leder werden im Bezirk Ulm von uns betreut.    weiter

„Zweite krasse Fehlentscheidung des israelischen Konzern-Managements“

Die Absicht des israelischen Pharmakonzerns Teva, zu der auch die in Ulm ansässige Ratiopharm zählt, weltweit ein Viertel der Belegschaft einzusparen, ist für Catharina Clay, Landesbezirksleiterin der zuständigen Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) „die zweite krasse Fehlentscheidung auf Konzernebene“. Als „Unding“ bezeichnet Clay zudem die Absicht von Teva, die Entscheidung wo und in welchem Umfang Standorte betroffen sein sollen auf bis zu 90 Tage zu verzögern. Damit wächst die Unsicherheit der Beschäftigten.  weiter

Rainer Holland-Moritz verabschiedet

Foto: 

Marina Kehl, Foto Frenzel, Ulm

Unser Bezirksleiter Rainer Holland-Moritz hat sich zum 1.12.17 nun endgültig in seinen wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.  weiter

Rund 200 Beschäftigte von Merck-Tochtergesellschaft in Steinheim sollen Chemie-Tarifvertrag erhalten

Foto: 

Axel Stefan Sonntag

Zwei Jahre nach der Übernahme von Sigma-Aldrich will der Pharmakonzern Merck den Chemie-Tarifvertrag auch bei seiner Steinheimer Konzerntochter anwenden. Rund 200 Arbeitnehmer sollen von stufenweisen Entgeltsteigerungen von bis zu mehreren hundert Euro, der stufenweisen Einführung von Urlaubsgeld und einer tariflichen Jahresleistung und vielem mehr profitieren. „Wir haben lange dafür gestritten und gekämpft. Die Ungeduld in der Belegschaft hat brutal zugenommen und es war nicht immer einfach, die Menschen ruhig zu halten.  weiter

2,7 Prozent Tariferhöhung durchgesetzt

Foto: 

iStockphoto / kyoshino

In der Ledererzeugende Industrie gibt es für die Tarifrunde 2017 einen Abschluss. Nach intensiven Gesprächen konnte sich die Arbeitgeberseite mit der IG-BCE-Verhandlungskommission auf ein attraktives Gesamtpaket einigen.  weiter

Einigung erzielt! – Tarifabschluss zwischen IG BCE und den Kunststoffarbeitgebern in der 3. Verhandlungsrunde

Mannheim - Am Dienstag den 18.07.2017 konnten sich die IG BCE und die Arbeitgeber der südwestdeutschen Kunststoffindustrie nach einer weiteren zähen Verhandlung auf einen Tarifabschluss einigen.  weiter

Tag der Begegnungen

Foto: 

BI Pharma BC

Im Juli fand auf dem Werksgelände der Firma Boehringer Ingelheim in Biberach ein "Tag der Begegnungen" statt. Den hat das Team des IG BCE Bezirkes Ulm gemeinsam mit den Vertrauensleuten und Betriebsräten der Firma als Informationsveranstaltung organisiert.  weiter

Lässt Merck seine Mitarbeiter im Regen stehen?

Foto: 

Axel Stefan Sonntag

Es war ein erstes, aber deutliches Zeichen: Knapp 150 der rund 200 Beschäftigten, die bei der Merck-Tochter Sigma-Aldrich in Steinheim arbeiten, haben sich heute (27. April) - trotz Regen - für faire Arbeitsbedingungen und -entgelte am Werkstor versammelt.  weiter

Eine gelungene Konferenz in Ulm

Am Samstag, den 11. März 2017 fand im Hotel Maritim direkt an der Donau die 6. ordentliche Bezirksdelegiertenkonferenz des Bezirkes Ulm statt. 55 Delegierte aus den Betrieben, der Ortsgruppe und viele Gäste des Bezirkes Ulm waren angereist um über die Themenschwerpunkte der nächsten 4 Jahre zu beschließen. Außerdem wurde ein neuer Bezirksvorstand gewählt, der nun aus 12 ehrenamtlichen Kolleginnen und Kollegen besteht. Der amtierende Bezirksvorstand wurde entlastet und die Delegierten für die Landesbezirksdelegiertenkonferenz sowie für den Kongress gewählt.  weiter

25-jähriges Dienstjubiläum von Katja Passon

Foto: 

IG BCE Bezirk Ulm

Am 01. September 2016 feierte unsere Kollegin Katja Passon ihr 25-jähriges Dienstjubiläum in der IG BCE am Standort Ulm.  weiter

Eine leistungsstarke Branche mit vielen Herausforderungen

Die deutsche Pharmaindustrie ist dank ihrer Innovationskraft und Wertschöpfung unverändert eine zentrale Säule der deutschen Volkswirtschaft. Sie bietet über 110.000 hoch qualifizierten Beschäftigten sichere Arbeitsplätze. Darüber hinaus werden weitere zehntausende Arbeitsplätze durch die Vorleistungen aus anderen Branchen und Unternehmen für die deutsche Pharmaindustrie geschaffen und gesichert.  weiter

Nach oben