Wie war das nochmal... - Infos und Materialien

Foto: 

IG BCE

Vom 1. Oktober bis zum 30. November 2018 stehen nach vier Jahren turnusmäßig wieder die Wahlen zur Schwerbehindertenvertretung an. Doch: Wie war das noch einmal mit dem förmlichen und dem vereinfachten Wahlverfahren? Und wie viele Stellvertretungen für die Vertrauensperson sind mindestens zu wählen? Und wer legt das fest? Ein Foliensatz und weitere Materialien geben Antwort auf diese und manch andere Fragen.  weiter

Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten

Foto: 

Blitzfang Medien

Betriebsräte sorgen mithilfe von Betriebsvereinbarungen für moderne, flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten. Dafür brauchen sie Eure Stimmen bei den Betriebsratswahlen. Die aktuelle Wahlperiode läuft noch bis zum 31. Mai.  weiter

Daten bei "offener Überwachung" dürfen noch lange verwendet werden

Foto: 

bradcalkins - Fotolia.com

Wer an seinem Arbeitsplatz offen per Video beobachtet wird, muss damit rechnen, dass noch viele Monate lang auf die Überwachungsdaten zurückgegriffen werden darf. Das ist rechtens, urteilte das Bundesarbeitsgericht (BAG) kürzlich.  weiter

So wird der Betriebsrat gewählt

Foto: 

m.schuckart - Fotolia.com

Persönlichkeitswahl oder Listenwahl? Was bedeutet das eigentlich und was ist besser? Für beide Verfahren gibt es gute Argumente, die dafür, aber auch dagegen sprechen.  weiter

Immer krank — und raus?

Foto: 

Robert Kneschke/Fotolia

Der gelbe Schein schützt vor Kündigung? Ein weit verbreiteter Irrtum! Arbeitnehmer können auch wegen langer oder häufiger Krankheit entlassen werden. Doch ganz ohne Hindernisse läuft das für den Chef nicht. kompakt erklärt, wo die Hürden stehen.  weiter

Arbeit und Soziales:  Das ist 2018 neu

Foto: 

Thomas Vogel/Getty Images/iStockphoto

Zum Jahreswechsel ändert sich einiges im Arbeitsleben: So soll das Prinzip gleicher Lohn für gleiche Arbeit durch einen neuen Auskunftsanspruch besser durchsetzbar sein, es gibt Verbesserung bei der Erwerbsminderungsrente und dem Mutterschutz. Familien können sich außerdem über mehr Kindergeld freuen.  weiter

Was der Betriebsrat tun kann

Der Betriebsrat kann keine unbefristete Beschäftigung herbeizaubern, aber er kann Druck machen.  weiter

Wenn das Arbeitsverhältnis ausläuft: Was „Befristete“ tun können

Wenn der Arbeitgeber nicht aufpasst, wird aus dem befristeten ein unbefristeter Job. Und in Ausnahmefällen können sich „Befristete“ einklagen.  weiter

Abfindung – kein Rechtsanspruch

Wer entlassen wird, hat keinen Rechtsanspruch auf eine Entlassungsentschädigung. Viele Firmen zahlen allerdings an Gekündigte eine Abfindung – auch um eine Kündigungsschutzklage zu vermeiden.  weiter

Kein Hitzefrei für Arbeitnehmer

Der Schweiß läuft in Strömen, die Konzentration schwindet: Doch während Schüler bei zu hohen Temperaturen frei bekommen, müssen Arbeitnehmer auch an heißen Sommertagen zur Arbeit. Denn ein Recht auf Hitzefrei gibt es nicht. Trotzdem muss der Arbeitgeber seine Beschäftigten schützen. Wir zeigen, was zu beachten ist.  weiter

E-Mail oder mündliche Absprache zählt nicht

Mütter oder Väter haben Anspruch auf bis zu drei Jahre Elternzeit. In dieser Zeit gilt für sie ein besonderer Kündigungsschutz. Dieser tritt allerdings nur ein, wenn die Elternzeit dem Arbeitgeber gegenüber auch korrekt angezeigt worden ist. Ist das nicht der Fall, so gilt der Sonderkündigungsschutz nicht. Das entschied das Bundesarbeitsgericht im Mai 2016. Was das genau bedeutet, erklärt unser Ratgeber.  weiter

Wann kann man die Betriebsrente zum neuen Arbeitgeber mitnehmen?

Foto: 

Ayamap / Fotolia.de

Millionen Arbeitnehmer wechseln jedes Jahr den Job. Bei vielen von ihnen haben sich im Laufe der Zeit Betriebsrentenansprüche angesammelt. Doch was können sie damit machen, wenn sie einen neuen Arbeitgeber haben?  weiter

Nach oben